Skip to content

150 psychologische Aha-Experimente: Beobachtungen zu unserem - download pdf or read online

By Serge Ciccotti, Gabriele Herbst

ISBN-10: 3827428432

ISBN-13: 9783827428431

ISBN-10: 3827428440

ISBN-13: 9783827428448

In a hundred and fifty Experimenten geht Serge Ciccotti, Psychologieprofessor an der Universität Südbretagne und Autor französischer Psychologiebestseller, unterhaltsamen Fragen zum menschlichen Erleben und Verhalten nach, die auf überraschende Weise uns den wissenschaftlichen Spiegel vorhalten: Warum erscheint uns die Barbiepuppe als schön? used to be bringt uns zum Lachen? Oder warum können wir im Stimmengewirr einer social gathering hören, was once unser Gesprächspartner sagt? Und warum liegt es immer am Lehrer, wenn wir die Prüfung nicht bestehen?

Show description

Read Online or Download 150 psychologische Aha-Experimente: Beobachtungen zu unserem eigenen Erleben und Verhalten PDF

Best german_15 books

Extra info for 150 psychologische Aha-Experimente: Beobachtungen zu unserem eigenen Erleben und Verhalten

Example text

Beim Tabakkonsum hörten die bestinformierten Menschen früher mit dem Rauchen auf als andere. Mit jeder IQ-Standardabweichung nach oben steigt die Wahrscheinlichkeit, mit dem Rauchen aufzuhören, um 33 Prozent. , 2003). Man muss sagen, dass wir in hohem Maße selbst etwas für unsere Gesundheit tun können. So müssen wir begreifen und lernen, wie wir uns schützen können, aktiv Vorsorge betreiben, uns an die empfohlene Behandlung und Lebensweise halten etc. Und dabei hilft uns Intelligenz. Durch sie können wir uns Informationen über vorbeugende Maßnahmen verschaffen, Therapien verstehen, wachsam bleiben und Risiken erkennen, regelmäßig Selbstkontrollen durchführen etc.

F. (2002). Memory for centrally attended changing objects in an incidental real-world change detection paradigm. British Journal of Psychology, 93, 289–302. , Kamitani, Y. & Shimojo, S. (2000). Illusions: What you see is what you hear. Nature, 408, 788. Simons, D. J. & Chabris, C. F. (1999). Gorillas in our midst: Sustained inattentional blindness for dynamic events. Perception, 28, 1059–1094. Simons, D. J. & Levin, D. T. (1998). Failure to detect changes to people in a real-world interaction. Psychonomic Bulletin and Review, 5 (4), 644– 649.

28 150 psychologische Aha-Experimente Diese Ergebnisse wecken Zweifel an gesetzlichen Vorschriften, die zwischen Handsprechapparaten und Freisprechanlagen unterscheiden. Letztere verringern keineswegs die Ablenkung durch ein Telefongespräch. Das Problem besteht also nicht darin, am Steuer beide Hände frei zu haben, sondern das Gehirn (wenn eines vorhanden ist) frei von anderen Tätigkeiten als dem Autofahren. Selbst Musik im Auto stört unter bestimmten Bedingungen, insbesondere bei komplizierteren Fahrmanövern.

Download PDF sample

150 psychologische Aha-Experimente: Beobachtungen zu unserem eigenen Erleben und Verhalten by Serge Ciccotti, Gabriele Herbst


by Daniel
4.4

Rated 4.25 of 5 – based on 6 votes